Geteilte Freude ist doppelte Freude

Aktuell Kontaktunterrichtverbot durch den Bund bis mind. 19.04.2020 wegen Coronavirus


Schwangerschaftsyoga:

Montags, 19.30 Uhr, 2 freie Plätze 

 

Yoga für Alle

Montags, 18.00 Uhr, ausgebucht

Vormittagskurs in Planung

 

Rückbildung

 

März/April 2020 sistiert wegen Unterrichtsverbot (Coronavirus), wird nachgeholt.


Mai/Juni Anmeldungen werden entgegen genommen, aktuell 5 Plätze frei


Aug/Sept

Anmeldungen werden entgegen genommen,

aktuell 4 Plätze frei

      

 

 

Neu:

Sensitiv-mediale Coachings

Termine nach Absprache,

Treffen in Lyss oder online via Videochat.

 

10. November 2019
Deine Tage sind gezählt. Auf die gleissend hellen Sonnenstunden folgen die blaue Dämmerung und die tiefschwarze Nacht, die alle Farben und Formen, die deine Realität bilden, verschluckt. Wende deinen Blick nicht ab von der Tatsache der Endlichkeit, sondern lasse dich auf all die Fragen, Ängste und Nöte ein, die durch diesen Anblick ihren Weg an die Oberfläche deines Bewusstseins bahnen. Die Konfrontation mit deinem eigenen Sterben wirft dich zurück in einen Raum ganz tief in dir, zu...
Meine Gedanken/Spiritualität · 20. Oktober 2019
Du hast dir gewünscht, auf die Welt zu kommen. Es wird Zeit, dass du IN die Welt kommst, dass du eintauchst, anstatt nur die Zehen zu netzen. Gib dich dem vollen Erleben hin. Das Leben schenkt uns so viel Berührendes, Hochgefühle, Liebe, ekstatische Freude, dann wiederum schmettert es uns nieder, nimmt uns weg, was wir niemals hergeben wollten, hinterlässt Schmerz und Verzweiflung. Es lässt uns fühlen, in allen Nuancen und Farben, in sämtlichen Schattierungen. Es scheint eine kaum...
Yoga und Artverwandtes · 19. Juli 2019
Es würden wohl die meisten Menschen von sich behaupten, dass sie den Wunsch verspüren, etwas zu schaffen, was dem grossen Ganzen dient. Anderen etwas mit auf den Weg zu geben, eine besondere Arbeit zu tun, und damit die Welt ein Stück weit zu einem besseren Ort zu machen, oder schlicht für andere Menschen da zu sein, ist für viele von uns das erklärte Lebensziel. Gleichzeitig scheint eine solch rein altruistisch anmutende Einstellung heutzutage sehr veraltet zu sein. Die Zwangsoptimierung...
15. Juni 2019
Mein Dorf an der Thur, Bühne meiner Kindheit, als ich heute früh meine Augen geöffnet habe, bin ich zum ersten Mal nach langer Zeit wieder hier erwacht. Nun tragen mich meine Schritte durch die Strassen der Vergangenheit. In mir vermischt sich das Gefühl der Frau, die ich bin, mit dem des Mädchens, dass ich einst war. Wir gehen beide gemeinsam, und es kommt mir so vor, als würde mein altes Ich mich führen, sich viel sicherer durch die Szenerie bewegen als ich. Mein Weinland, durchs...